HOMEÜBER MICHMERIDIANSATIREKURZGESCHICHTENGALERIELEKTORATIMPRESSUM  

Himmelsloh - Meridian-Auszug



Zu Dunkel's Ruh

Himmelsloh
In stürmischer Nacht;
Harleth hatte Beute gemacht,
und sich vier Gäste geladen –
drei Kaufleute und einen Barden.

Es wurde getrunken, es wurde gelacht;
Und des Nachts wurde Beute gemacht.
Drei Gäste noch von den Geladenen –
zwei Mann, eine Frau, doch keinen Barden.

Er wartet in des Dunkels Ruh,
auf dass du machst die Augen zu.

Ein reicher Händler aus Meridian,
kostbare Stoffe hatte er gefahren;
auf seiner Kammer, da Schlaf ihm fehle,
fand man ihn mit einem Dolch in der Kehle.

Er wartet nun in dunkler Ruhe,
auf dass du machst die Augen zu.

Zwei noch, der geladenen Gäste,
ein Philosoph mit weißer Weste,
eine hübsche Maid aus Avalon,
doch der Schatten wartet schon.

Er wartet in des Dunkels Ruh,
dass du machst die Augen zu.

Nach zwei Tagen fand man Maid und Magd,
der Schatten ist noch auf der Jagd.
Der Philosoph, erschlagen – der Trunksucht Lohn,
der neue Morgen dämmert schon.

Die Gäste und Harleth – verschwunden;
Vier neue Seelen an den Fluch gebunden.

Ein Fluch, wie selbst die Zeit so alt;
der Schatten kommt der Seelen halt –
Seelen, dessen Harleth schuldig,
Der Schatten wartet ungeduldig.

Er wartet in des Dunkels Ruh,
auf dass du machst die Augen zu.

Der Wirt, solang der Name auf dem Schilde,
unantastbar für des Schattens Gilde.
Doch wird ein Anderer je verwendet –
des Hausherren Leben just beendet.

So steht der Pakt, in Blut geschrieben;
Harleths Schatten im Verborgenen liegen.
Jeden Abend die Mähr erneut erklingt,
ein Barde das Lied in Dunkels Ruh singt.

Zehn Jahre sind seitdem vergangen,
auf dem Schild die gleichen Lettern prangen;
Ein neuer Wirt, wie auch die Magd –
Noch immer macht der Schatten Jagd.

Er lauert in des Dunkels Ruh,
auf dass du machst die Augen zu.

Er wartet heute Nacht und hier,
streckt seine Finger aus in Gier,
wartet, dass du ins Bett gesunken,
und in seiner Ruhe ertrunken.

Harleth wartet jederzeit,
auf dich, für deine Furcht bereit.


Bardenstreit von Lu-An' Renn (Auszug)


zurück zur Karte...

 HOME