Über mich  

  HOMEÜBER MICHMERIDIANSATIREKURZGESCHICHTENGALERIELEKTORATIMPRESSUM

Der Autor Osbourne Borough




Ich stamme aus dem kleinen, beschaulichen, wie ruhigen Örtchen Görlitz - dem Tor zum Osten, wie mein Großvater immer sagte, Todesend, wie meine Frau entgegnet – alte Menschen, noch ältere Häusere und ehrwürdige Geister.

Fast zwanzig Jahre wandelte ich auf den Straßen dieser Kleinstadt, zwischen Kindergarten, polytechnischer Oberschule und erweiterter Oberschule, wie die örtlichen Bildungseinrichtungen damals noch hießen. Ich besuchte Polit- und Sportveranstaltungen sowie Kunst- und Literaturkurse.

In den Wirren der „Wende“ wurde aus dem Sport-, ein Design- und daraus ein Architekturstudium. Sieben Jahre, denen zwei weitere in Dresden und sechs in Stuttgart folgten, bevor ich den "Bau" an den Nagel hängte und mich auf meine wahre Leidenschaft konzentrierte - das Schreiben. Als ältester Sohn einer fünfköpfigen, durch die Vorkriegsgeneration auf Kontinuität geprägten Familie, weckte mein später Wechsel des Berufsweges in den heimischen Bindungen zu Anfang Ablehnung und Ungläubigkeit. Doch auch wenn ich die Zeit in der Baubranche karrieretechnisch als Fehlschlag betrachte, lieferte sie mir einen reichen Fundus an Ideen und sozioökonomischen Einblicken. Die Architektur kanalisierte meine während des Studiums gefasste Motivation, professionell zu schreiben.

Heute wohne ich zusammen mit meiner Frau in Berlin und blicke auf eine Reihe Kurzgeschichten, satirische Prosa und den ersten Roman zurück. Derzeit arbeite ich am zweiten Band meiner Trilogie über Sasasscûs und engagiere mich bei der Pflege der deutschen Sprache unter Jugendlichen. In Zukunft hoffe ich mein Einkommen allein aus der Verfassung von Lektüre zu bestreiten, aber bis dahin ist es ein schmaler Pfad zwischen mangelnder Bekanntheit und ehrlicher Begeisterung unter meinen Lesern.



Email an mich


 HOME